Fachwerkhaus, Baujahr ca. 1760, Grundfläche mit Anbau ca. 174 m², Grundstück ca. 297 m²

Das Haus - seinerzeit vermutlich für eine "wohlhabende Familie" erbaut - ist vor langer Zeit in 4 Wohnungen zu jeweils 70 m², 61 m², 53 m² und 27 m² unterteilt worden. Die Grundfläche des nicht ausgebauten Dachbodens beträgt ca. 83 m².

Das Haus ist teilunterkellert, der Keller besitzt einen Zugang vom Haupteingangsflur - in diesem Kellerraum befinden sich die Wasserzähler - und einen Zugang von der Erdgeschoß Wohnung links - dieser Teil des Kellers gehört als Abstellraum zu der Wohnung.

Im Innenhof befindet sich ein gemauerter Schuppen mit einem Stellplatz für Mülltonnen und Gelbe Säcke. Die Drainage im Innenhof ist vor 4 Jahren erneuert worden, wobei auch Siele, Fallrohre und Abflussrohre repariert bzw erneuert wurden.

Die Fassade steht unter Denkmalschutz. Ein ehemaliger Sanierungsvermerk der Stadt Lauenburg ist nach vollzogener Teilsanierung des Gebietes um die Elbstrasse aufgehoben worden. Anteilige Sanierungskosten sind bezahlt und fallen für den Käufer nicht an.

Alle Wohnungen sind in den letzten Jahren nach und nach renoviert und z.T. mit neuem Dusch- oder Vollbad ausgestattet worden. Als Wärmedämmungs-Maßnahme wurden vom Vorbesitzer in den 70er Jahren die Fenster mit großflächigen Thermopane-Scheiben verglast.